Dienstag, 25. Februar 2014

DIY: Kuscheliges Fotoalbum für Babies

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal eine DIY-Anleitung. Der kleine Windelpirat schaut sich mit seinen 14 Monaten momentan unglaublich gerne Fotos seiner Familie an. Liebstes Bilderbuch ist darum momentan das Fotobuch über sein erstes Lebensjahr. Obwohl uns sehr wichtig ist, dass unser Zwerg einen sorgfältigen Umgang mit seinen Büchern lernt, fällt ihm dieser oft noch sehr schwer. Das nicht gerade günstige Fotobuch ist schon sichtlich mitgenommen und darum musste eine Alternative her: Ein eigenes und strapazierfähiges Fotoalbum, das den Babyfingern und Kuschelattacken standhält! Ich habe mich grob an einem Beispiel orientiert, das ich vor einiger Zeit mal im Netz gesehen habe. Leider weiß ich nicht mehr wo...



Viel Spaß mit meiner Anleitung:

 Du brauchst:
- 8 (oder 12) gleich große Stücke Stoff
- transparenten Duschvorhang (Vorteil: waschbar!) oder dicke klare Prospekthüllen
- Nähmaschine und wichtigstes Zubehör (Faden, Schere etc.)
- Vlieseline, altes Handtuch, Putzlappen oder Ähnliches
- Stoffe, Aufnäher, Bänder nach Belieben zum Verzieren

Zuschneiden:
- 8 (oder 12) gleich große Stoffstücke (z.B. 20x25 oder a x b)
- 7 (oder 11)  Rechtecke aus dem Duschvorhang (ca 12x17 cm bei 10x15er Fotos), evtl noch ein kleineres Rechteck für das Deckblatt
-  2 (oder 3) Streifen Vlieseline/Handtuch/Putzlappen (z.B. 20x48 oder a x (2b - 2 cm))

1. Suche dir den Stoff für die Vorderseite aus und verziere sie nach deinem Geschmack.



2. Überlege dir nun die gewünschte Reihenfolge der Seiten. Dabei solltest du beachten, dass die Stoffe der nebeneinander liegenden Seiten gut harmonieren. Staple die Stoffstücke so, wie sie in deinem fertigen Buch erscheinen sollen.

3. Nun nimmst du das oberste und unterste Stoffstück, legst beide Zuschnitte mit ihrer rechten Seite (schöne Stoffseite) aufeinander und nähst sie an der kurzen Seite zusammen. Anschließend gut bügeln!

4. Platziere das transparente Rechteck mittig auf den Seiten und nähe es mit einem nicht zu weiten Zickzack-Stich an 3 Seiten fest. Vergiss dabei das Verriegeln am Anfang und am Ende der Naht nicht. Eine Seite muss unbedingt offen bleiben, um später die Fotos einzustecken.

5. Wiederhole Schritt 3 und 4 mit allen übrigen Stoffstücken.

6. Lege nun 2 der so entstandenen Doppelseiten mit ihrer rechten Seite aufeinander. Bedecke sie mit einem Streifen Vlieseline/Handtuch/Putzlappen. Nähe nun alle 3 Schichten entlang der Ränder füßchenbreit zusammen. Wendeöffnung nicht vergessen!

7. Nun kannst du das Ganze wenden. Mit einem Stäbchen können die Ecken ordentlich ausgebeult werden. Die Doppelseite wird nun schmalkantig abgesteppt und so gleichzeitig die Wendeöffnung verschlossen.

8. Wiederhole Schritt 7 mit allen Doppelseiten.

9. Lege nun die 2 (oder 3) fertigen Doppelseiten aufeinander. Beachte dabei wieder die gewünschte Reihenfolge der Seiten. Sie werden nun mit 2 Nähten (Geradstich) zusammengenäht. Platziere diese ca 1,5-2 cm links und rechts von der Mitte. Durch das Setzen beider Nähte entsteht eine Art Buchrücken.





Leider habe ich es verpasst beim Nähen Fotos zu schießen. Ich hoffe meine unbebilderte Anleitung ist trotzdem halbwegs nachvollziehbar. Bei Fragen meldet Euch gerne!

Wundert euch bitte nicht über ein paar ziemlich krumme und schiefe Nähte! Das war mein allererstes Nähprojekt überhaupt an einer Nähmaschine :-).

Weitere tolle Spielideen findet ihr bei MamiTilli, die eine wunderbare Aktion ins Leben gerufen hat: Spiel mit!
http://mamitilli.blogspot.de/2014/02/linkparty-spiel-mit_10.html

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nähen!

 ✿ Nadine ✿


Kommentare:

  1. Wow, das Album ist eine super Idee und eine gute Anleitung!! Vielen Dank, dass du die Idee auf meiner Linkparty geteilt hast!

    Ich freue mich auf weitere Ideen von dir,
    Liebe Grüße

    Tilli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tilli, schön, dass du vorbei geschaut hast :-). War sicherlich nicht meine letzte Bastelei, die ich auf deiner Linkparty teilen werde!

      Löschen
  2. Eine wunderschöne Idee,wie man ein einzigartiges Fotoalbum machen kann! Ist schon was anderes als ein Fotoalbum online, ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen